Skip to Store Area:

Westeuropa

Ohrfeigen schmecken lecker und Samstag ist Candytag

Die Finnen kennen kein süßes Popkorn, dafür aber Ohrfeigen namens 'Korvapuusti'.  Das ist ein Gebäck aus Hefe und viel Zimt.

Wenn es einen 'Süßigkeiten Länderindex' gäbe, dann wären die Schweden sicherlich auf Platz 1. Um den Süßigkeitenkonsum in Grenzen zu halten, hat die Regierung den Samstag zum 'Godisdag' ausgerufen. An diesem 'Süßigkeiten Tag' strömen die Schweden mit Tüten und Schöpfkelle bewaffnet  in die Supermärkte. Dort sind in riesigen Hallen tonnenweise Zuckerwaren aufgebahrt.

Die Deutschen müssen sich mit einem jährlichen Süßigkeitenkonsum von 31 kg pro Kopf nicht verstecken. Sie können auch den Erfinder des Lollipops vorweisen: Um seine Sängerknaben in den Pausen vom Schwätzen abzuhalten, steckte ein Chorleiter um das Jahr 1670 seinen Schützlingen Zucker am Stil in den Mund.

Wenn man den Ursprung der westeuropäischen 'Süßigkeitenbewegung' dingfest machen will, gelangt man schnell nach Spanien. Hier wurde die erste Patisserie Europas gegründet. In Deutschland, dem Land der Brotbäcker, erst 100 Jahre später.

Spricht man mit Engländern über Schokolade, merkt man schnell, dass man es hier mit 100% Überzeugungstätern zu tun hat. Die Cadbury Schokolade ist die Beste der Welt! Und da gibt es einfach nichts daran zu rütteln.

 

 

Hier meine Lieblinge aus Westeuropa: 

     Magic Gum

     Mehr aus Deutschland

     Conguitos

     Mehr aus Spanien

     Love Hearts

     Mehr aus England